IG Gegen Rasselisten e.V. goes Blogging

Die IG Gegen Rasselisten e.V. möchte:

Die Abschaffung der Rasselisten, ein Umdenken in der Gesellschaft zum Thema „Listenhunde/Kampfhunde“ und bessere Vorschriften, die wirklich Tierschutz bedeuten und die Bevölkerung wirklich vor gefährlichen Hunden schützen! 

In unserer ehrenamtlichen Vereinsarbeit machen wir immer wieder folgende Erfahrungen:

  • Viele Leute sind mit den verschiedenen Vorschriften, die auf Bundes-, Landes- und örtlicher Gemeindeebene herrschen, völlig zu recht überfordert. Wir stellen immer wieder fest, dass dies zum einen an der fehlenden Kenntnis über den Aufbau unseres Rechtsstaates (Hierarchie von Gesetzen, Verordnungen, Satzungen usw.) liegt, zum anderen an der überwältigenden Vielzahl der Regelungen, die sich teilweise widersprechen, wie auch ergänzen, und letztendlich zu einem enormen Chaos führen.
  • Die örtlichen Gemeinden, die die Vorschriften umzusetzen haben, haben oft selbst keinen Plan über die Gesetze, geschweige denn über die gelisteten Rassen und setzen aufgrund der fehlenden Kompetenzen, subjektiver Vorurteile, fehlendem Personal und Zeitmangel die Gesetze sehr unterschiedlich um. Diese uneinheitliche Vollzugspraxis führt immer wieder dazu, dass Entscheidungen getroffen werden, die rechtlich gar nicht zulässig, oder weit weg vom gesunden Menschenverstand sind, und zu guter Letzt Hunde & Halter in schwierige, traurige Situationen werfen, weil sie falsch aufgeklärt werden, sich damit in falscher Sicherheit wiegen und letztendlich immer die A-Karte haben, weil eine Rechtssicherheit in diesem Chaos nicht wirklich existiert.
  • Die Ministerien der einzelnen Bundesländer, sowie die Landespolitik, rühmt sich mit den Rasselisten und preist sie als „bewährt“ an, da die offiziellen, behördlichen Statistiken etwas wiederspiegeln, was mit der Realität jedoch nicht unbedingt im Einklang steht.

All das führt regelmäßig dazu, dass gefährliches Halbwissen bei Hundehaltern über die Vorschriften verbreitet wird, Hunde darunter zu leiden haben und im schlimmsten Falle daraus die falschen Schlüsse gezogen werden, dass vorhandenes „Rasselisten-System“ funktioniert, weil Vorurteile & Klischees weiter in den Köpfen sitzen und bestätigt werden.

Dem möchten wir entschieden entgegen treten! Wir möchten diese Misstände benennen, über die derzeitigen Regelungen informieren und aufzeigen, was momentan geht, und was nicht.

Dieser Blog soll daher als zusätzliches Angebot unseres Vereins weitere Aufklärungsarbeit darstellen – ein Aufklärungsportal „Rund um Rasselisten“.

Hier werden wir eure Fragen beantworten und eine Art „Rasselisten-Lexikon“ schaffen. Hier werden wir sammeln, was man über die gesetzlichen Rasselisten wissen muss. Hier werden wir euch durch Deutschlands Bürokratie-Labyrinth führen und euch mitnehmen auf die Reise in das Rasselisten-Chaos, damit ihr gewappnet seit mit Wissen, um den täglichen Kampf gegen Vorurteile, Ignoranz und Willkür zu gewinnen.

Lasst euch überraschen, was kommt 🙂

 

Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: